Diakonie Wuppertal wieder beim Schwebebahnlauf dabei

Der 7. Schwebebahnlauf rückt in Riesen(lauf)schritten näher. Wir laufen gemeinsam durch die Zielgerade als Team der Diakonie Wuppertal.

Neuer Quartiersmanager für Oberbarmen und Wichlinghausen

Lukas Meier ist der Neue im VierZwoZwo Quartierbüro. Er tritt die Nachfolge von Eva Lünenschloß an und will noch mehr Menschen in die Stadtteilarbeit einbinden.

Unsere Kitas sind ein Schatz

Was ist das Plus der evangelischen Kitas in der Stadt? Was leisten sie für Gesellschaft und Gemeinden? Darüber wird bei einer großen Tagung diskutiert.

Besuch aus Sansibar

Studierende des Studienganges 'Interfaith and interreligious Dialogue' besuchten mit ihrer Gruppenleitung der Vereinigten Evangelischen Mission Einrichtungen der Sozialen Teilhabe der Diakonie Wuppertal.

Quartiersprojekt: Feierliche Eröffnung „Tuhuus in Langerfeld“

Gut und lange Leben im Quartier - dies ist das Motto, unter dem das dreijährige Quartiersprojekt in Langerfeld startet. Wir laden Sie herzliche ein zur feierlichen Eröffnung.

Jede Veranstaltung hat mit Vertrauen zu tun

Das Kirchentagsprogramm ist da: Migration, Frieden und Klimaschutz sind Schwerpunkte der mehr als 2.000 Veranstaltungen unter dem Motto "Was für ein Vertrauen".

Informationsabend zum Thema „Trennung und Scheidung“

Eltern und minderjährige Kindern können ihre Fragen stellen zum Thema "Trennung und Scheidung" bei einem Informationsabend Anfang April in der Evangelischen Beratungsstelle am Kipdorf.

Seiltänzer: Kinder helfen Kindern, wenn sich Eltern trennen

Die Evangelische Beratungsstelle bietet ab Ende April ein weiteres neues Angebot in Kooperation mit der Städtischen Beratungsstelle an. Das Angebot richtet sich an Kinder, deren Eltern getrennt leben.

Beyeröhde: Ihr seid nicht allein!

Die Kirchengemeinde Langerfeld organisiert eine ökumenischen Andacht (15.3.) für die Bewohner der einsturzgefährdeten Häuser. Und bietet konkrete Hilfe an.

Gemeinsam Leben: Wenn eine ganze Kita mit den Händen spricht

Lasse ist von Geburt an gehörlos. Dank des Engagements der Evangelischen Tageseinrichtung für Kinder an der Sonnborner Kirchhofstraße besucht der Zweieinhalbjährige die gleiche Kita wie seine große Schwester. Das Kita-Team und die Kinder haben Gebärdensprache gelernt. Ein Beispiel von gelebter Inklusion.

Kontakt

Diakonie Wuppertal – Soziale Teilhabe gGmbH
Deweerthstr. 117
42107 Wuppertal
Telefon: 0202 / 97 444 - 0