Vielfalt in Wuppertal

Mit der Kampagne „160 Nationen in Wuppertal“ hat die Integrationsagentur der Diakonie in der vergangenen Interkulturellen Woche auf die Vielfalt in der Stadt aufmerksam gemacht. Mehr über die Ziele der Kampagne verraten Arzu Aktas von der Integrationsagentur und André Thielmann von den Migrationsdiensten im Interview.

Mitmach-Aktion zur Interkulturellen Woche

Mit der Kampagne „160 Nationen in Wuppertal“ macht die Integrationsagentur der Diakonie auf die Vielfalt in der Stadt aufmerksam.

Arbeitsprojekte und Corona

Corona macht auch vor den Arbeitsprojekten der Diakonie Wuppertal nicht Halt. Für die Teilnehmenden gelten weiterhin Einschränkungen.

Moria, das Brandopfer

Heribert Prantls Blick auf das furchtbare Geschehen auf der Insel Lesbos.

Immer mehr Familien verlieren ihr Zuhause

Die Diakonie RWL sorgt sich um die gestiegene Zahl wohnungsloser Menschen in NRW.

Bildung und Soziale Teilhabe

Ein Interview mit der Geschäftsführerin der Diakoniegesellschaft „Soziale Teilhabe" Mirjam Michalski über Bildung.

Bücher und Spiele für mehr Vielfalt

Diakonie und Stadtbibliothek Wuppertal eröffnen das Regal der Vielfalt im Uellendahl – ein Beitrag für ein buntes Leben in der Stadt.

„Die Menschen sind offenherziger“

Wie hat sich die Arbeit mit obdachlosen Menschen durch Corona verändert? Ein Gespräch mit Sozialarbeiter Klaus Krampitz von der Diakonie.

"Rassismus erlebe ich tagtäglich"

Rassismus in Wuppertal? Wir haben im Kirchenkreis nachgefragt, heute bei Naciye Alpay von der Diakonie Wupperta:

Besuche umsichtig und mit Augenmaß gestalten

Besuche in Alten- und Pflegeheimen und in stationären und teilstationären Einrichtungen der Sozialen Teilhabe sollen zeitnah wieder möglich sein. Die Diakonie Wuppertal arbeitet aktuell daran, um zeitnah sichere Besuche zu ermöglichen.