Notunterkunft und Beratung für Frauen: Das Hopster-Fiala-Haus

Im Hopster-Fiala-Haus bieten wir Frauen in sozialen Schwierigkeiten persönliche Hilfen zur Stabilisierung und Verbesserung ihrer Lebenssituation. Wir stellen vorübergehend eine Unterkunft zur Verfügung, wenn das aktuelle Mietverhältnis gefährdet oder bereits beendet ist. Wir beraten und unterstützen bei allen Aufgabenstellungen, die mit dem Verlust der eigenen Wohnung oder der Mitwohnmöglichkeit einhergehen.

Frauenberatung

Unser Angebot umfasst individuelle Hilfestellungen in verschiedenen Lebensbereichen: Im Mittelpunkt stehen dabei die Wohnungssuche oder die Suche nach einer neuen Wohnperspektive sowie die Beantragung von finanziellen Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Wer keine Meldeadresse hat, dem richten wir eine postalische Erreichbarkeit ein. Wir unterstützen bei der Schuldenregulierung und der Klärung finanzieller Verpflichtungen sowie bei der Perspektivplanung für Schule, Beruf und Freizeit. Bei Bedarf vermitteln wir auch weiterführende ärztliche/therapeutische Hilfen.

Notunterkunft

Wer keine Unterkunft hat, kann vorübergehend unsere Notübernachtungsstelle nutzen und die Beratungsangebote des Hauses in Anspruch zu nehmen. Wir unterstützen auch bei der Suche nach einer neuen Wohnung bzw. einer anderen Wohnform oder Unterkunft. 

 

So erreichen Sie uns

Hopster-Fiala-Haus

Deweerthstr. 116
42107 Wuppertal

Bereichsleitung

Cornelia Lieto 

E-Mail: clieto(at)diakonie-wuppertal.de

Tel. 24h Erreichbarkeit

0202 978 565 115

Tel. Postalische Erreichbarkeit

Mo- Fr. 14:00 - 16:00 Uhr
0202 978 565 113

Kontakt

Diakonie Wuppertal – Soziale Teilhabe gGmbH
Deweerthstr. 117
42107 Wuppertal
Telefon: 0202 / 97 444 - 0