Workshop: Digitale Erwachsenenbildung

Partizipativ, prozessorientiert und mit Spaß!

Ehrenamtliche Vormünder gesucht

Zurzeit leben in Wuppertal etwa 150 junge Menschen, die ohne Familienangehörige aus Kriegs- und Krisengebieten nach Deutschland geflohen sind. Davon sind aktuell 62 Jugendliche minderjährig. Die Diakonie Wuppertal - Soziale Teilhabe gGmbH sucht deshalb ehrenamtliche Vormünder für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Kein Pardon in der Corona-Krise

Krieg, Terror und Pandemie-Risikogebiet – Afghanistan gilt als eines der gefährlichsten Länder der Welt. Trotzdem wird seit Dezember wieder regelmäßig nach Afghanistan abgeschoben. Unsere Flüchtlingsberaterin der Migrationsdienste Maria Shakura hat mit der Diakonie RWL über die Situation der Abschiebungen ins Kriegsgebiet gesprochen.

Kredite im Internet – teure Verbraucherfalle

Immer mehr Menschen verfallen den günstigen Kreditangeboten von Kreditanbietern im Internet. Anke Lichte von der Schulderberatung erläutert wieso Kreditangebote im Internet ein großes Problem sind.

BASF spendet knapp 40.000 OP-Masken

Die Firma BASF spendet über den Spitzenverband der Diakonie Wuppertal knapp 40.000 OP-Masken für die Arbeit der Obdach- und Wohnungslosenhilfe.

Lionsclub "Bergischer Löwe" spendet für die Zentrale Beratungsstelle

Der Lions-Club "Bergischer Löwe" spendet ein Notebook und eine Mikrowelle für die Klienten der Zentralen Beratungsstelle der Diakonie Wuppertal - Soziele Teilhabe.

Rechtshilfefond der Migrationsdienste braucht Ihre Hilfe für geflüchtete Menschen

Die Flüchtlingsberatung der Diakonie Wuppertal bietet seit über 30 Jahren geflüchteten Menschen im Asylverfahren unabhängige rechtliche Beratung und fachliche Unterstützung. Sie benötigt Ihre Unterstützung, um den ihnen anvertrauten Menschen ausreichend zu helfen.

Hilfe für obdachlose Menschen

Über die Feiertage bietet die Diakonie obdachlosen Menschen ein warmes Weihnachtsessen an. Der Tagesaufenthalt wird dafür temporär in die Diakoniekirche verlegt.

Arbeitsprojekte und Corona

Corona macht auch vor den Arbeitsprojekten der Diakonie Wuppertal nicht Halt. Für die Teilnehmenden gelten weiterhin Einschränkungen.

Bücher und Spiele für mehr Vielfalt

Diakonie und Stadtbibliothek Wuppertal eröffnen das Regal der Vielfalt im Uellendahl – ein Beitrag für ein buntes Leben in der Stadt.