„Bienenheimat Wichlinghausen/Oberbarmen“ hat ein Bienenvolk bekommen

Das Projekt „Bienenheimat Wichlinghausen/Oberbarmen“ hat endlich ein Bienenvolk bekommen.

Die Bienen befinden sich in einem Stock auf der Wiese des Stadtteilzentrums Wiki und sie fliegen schon fleißig heraus und sammeln Blütenpollen. Sie scheinen sich sehr wohl zu fühlen. Die Diakonie Wuppertal - Kinder-Jugend-Familie bedankt sich sehr bei Marko Golub, der das Bienenvolk (an die 30.000 Bienen) gespendet hat. Das Bienenvolk wird vom Wiki betreut und dazu wird ehrenamtliche Unterstützung gesucht.

Das Wiki freut sich auch auf ein baldiges Wiedersehen mit den Kindern, die schon im vorigen Jahr an vielen Veranstaltungen rund um die Biene teilgenommen haben. Zu Besuch waren Kinder der Kinder der Kita Westkotter Straße und der Kita Baumhaus. Die Kids konnten mit Anzügen gesichert in die Bienenkästen gucken. Anschließend konnten die Kinder noch einen Schleudervorgang betrachten, wo dann der Honig aus der Maschine fließt. Sie bekamen alle zum Schluss noch eine kleine Honigprobe von dem frisch aus der Bienenwabe geschleuderten Honig.

Das Projekt wird gefördert über den Verfügungsfonds der Sozialen Stadt Oberbarmen / Wichlinghausen.

Fotos: Archivfotos / Erich Stöcker - Diakonie Wuppertal - Kinder-Jugend-Familie